Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/36/d759102441/htdocs/clickandbuilds/FreiwilligeFeuerwehrSchwrstadt/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2858

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/36/d759102441/htdocs/clickandbuilds/FreiwilligeFeuerwehrSchwrstadt/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2862

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/36/d759102441/htdocs/clickandbuilds/FreiwilligeFeuerwehrSchwrstadt/wp-content/plugins/revslider/includes/output.class.php on line 3708
Über uns – Freiwillige Feuerwehr Schwörstadt

Über uns

Kommando

Kommandant und
Abteilungskommandant Abt. Schwörstadt

Daniel Ebi

Schulstraße 12
79739 Schwörstadt

Tel: +49 (0) 77 62 / 80 75 71

Email: info[at]ff-schwoerstadt.de


Stellvertretender Kommandant
und Abteilungskommandant Abt. Dossenbach

Marcus Kiefer

Kirchstraße 12
79739 Schwörstadt
Email: info[at]ff-schwoerstadt.de


Stellvertretender Abteilungskommandant

Simon Schmidt

Pflumgarten 10
79739 Schwörstadt
Tel: +49 / (0) 77 62 / 80 61 65
Email: info[at]ff-schwoerstadt.de


Jugendfeuerwehrwart und Schriftführer

Daniel Philipp

Hauptstraße 185
79739 Schwörstadt
Tel: +49 / (0) 77 62 / 80 69 518
Email: info[at]ff-schwoerstadt.de

Einsatzabteilung

Die Einsatzabteilung der Abteilung Schwörstadt zählt derzeit 32 Mitglieder, darunter eine Frau. Knapp zwei Drittel der Kameraden wurden aus der Jugendfeuerwehr übernommen. Mit 17 Jahren kann man aufgenommen werden. Damit das Mitglied jedoch an Einsätzen teilnehmen darf, muss der sogenannte Truppmann-Lehrgang Teil 1 erfolgreich absolviert werden und das 18. Lebensjahr vollendet sein. Weitere Lehrgänge zum Sprechfunker, Atemschutzgeräteträger und Truppführer runden die Ausbildung ab. Diese Lehrgänge finden in der Regel im Landkreis in den Abendstunden oder an Samstagen über mehrere Wochen verteilt statt.Für Führungskräfte gibt es weitere Lehrgänge wie beispielsweise zum Gruppen- oder Zugführer. Diese beiden Lehrgänge dauern zwei Wochen und werden an der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal durchgeführt.

Um die Löschfahrzeuge fahren zu dürfen, wird zum einen der LKW-Führerschein der Klasse C benötigt, da alle Löschfahrzeuge in unserer Feuerwehr mehr als 7,5 Tonnen wiegen und zum anderen ist der Maschinisten-Lehrgang zu absolvieren.

Momentan verfügt unsere Abteilung über 26 Sprechfunker, 16 Atemschutzgeräteträger, 12 Maschinisten (wobei zwei keinen LKW-Führerschein besitzen), 21 Truppführer, fünf Gruppenführer und zwei Zugführer.

Im Durchschnitt müssen pro Jahr 15 Einsätze bewältigt werden, wobei das Einsatzspektrum von der Technischen Hilfe wie Türöffnungen, Rettung bei Verkehrsunfällen oder Aufnahme von auslaufendem Öl bis zu Löscheinsätzen bei Klein-, Mittel- und Großbränden reicht. Aber auch Fehlalarme werden mitgezählt. Glücklicherweise treten diese im Gegensatz zu anderen Feuerwehren relativ selten auf, da im Gemeindegebiet keine Brandmeldeanlagen installiert sind.

Altersabteilung

Alle Feuerwehrkameraden, die das 65. Lebensjahr erreicht haben, sind aufgrund des Feuerwehrgesetzes und darauf aufbauend der Feuerwehrsatzung der Gemeinde Schwörstadt, nicht mehr für den aktiven Dienst in der Einsatzabteilung zugelassen, auch wenn die Kameraden psychisch und physisch noch fit sind. Ebenso werden aktive Mitglieder in diese Abteilung übernommen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr am Einsatzgeschehen teilnehmen können.

Wichtig ist für uns, diese Kameraden nicht auf das „Altenteil“ oder das „Abstellgleis“ zu schieben oder gar zu vergessen, sondern sie, im Rahmen ihrer Möglichkeiten, weiterhin aktiv am Feuerwehrleben teilhaben zu lassen. Denn diese Kameraden haben in ihrer aktiven Zeit die Feuerwehrabteilung mitgeprägt und weiterentwickelt.

Die Höhepunkte unserer Altersabteilung sind die Treffen mit den Kameraden aus unserer Partnerstadt Aillevillers zum Beispiel zum Angeltag, zum traditionellen Barbara-Tag im Dezember oder eigene Unternehmungen wie Suserbummel im Markgräflerland oder zur jährlichen Metzgete.

Sie treffen sich aber nicht nur zu gemütlichen Anlässen. Im Rahmen ihrer Möglichkeiten unterstützen sie auch die Einsatzabteilung bei Arbeitseinsätzen zum Unterhalt der Fahrzeuge oder der Räumlichkeiten oder sind als Betreuer in der Kinder- und Jugendfeuerwehr tätig.

Der Alters- und Ehrenabteilung gehören derzeit 13 Mitglieder an. Geleitet werden sie von Obmann Siegfried Keser.

Jugendabteilung

Gründung/Geschichte

Am 20. April 1991 wurde die Jugendfeuerwehr Schwörstadt unter der Leitung von Jugendfeuerwehrwart Lothar Schmidt und seinem Stellvertreter Jürgen Schmidt gegründet. Die neun Gründungsmitglieder wurden im Bereich Feuerwehrtechnik ausgebildet. Auch die allgemeine Jugendarbeit kam nicht zu kurz.

Nach mehreren Wechseln in der Jugendfeuerwehrleitung musste in den Jahren 1996 – 1998 der Dienstbetrieb eingestellt werden, da niemand gefunden wurde, der die Jugendfeuerwehr leiten wollte. Außerdem nahm auch das Interesse bei denJugendlichen ab. Am 1. September 1998 nahm dann Hanspeter Frank mit 13 interessierten Jungen den Dienstbetrieb wieder auf. Seither ist die Jugendfeuerwehr immer weiter gewachsen, so dass zwischenzeitlich die Mitgliederzahl auf 25 Jugendliche beschränkt wurde.

Im Jahre 2000 wurden die ersten beiden Mädchen aufgenommen, die später beide in die Einsatzabteilung wechselten.

Seit Anfang 2002 hat die Jugendfeuerwehr Schwörstadt auch eine eigene Jugendordnung. Darin sind die Rechte, aber auch die Pflichten der Jugendfeuerwehr und deren Mitglieder geregelt. Seither werden jährlich aus der Mannschaft ein Jugendsprecher, ein Schriftführer und ein Kassenwart gewählt. Diese bilden zusammen mit dem Jugendgruppenleiter und seinem Stellvertreter den Jugendfeuerwehrausschuss der Abteilung.

2011 wurde die Feuerwehrsatzung geändert. Seit diesem Jahr gibt es einen Jugendfeuerwehrwart und Stellvertreter für die Gesamtfeuerwehr Schwörstadt und in den Abteilungen jeweils einen Jugendgruppenleiter und dessen Stellvertreter.

Kinderfeuerwehr

Mit der Jugendarbeit hatten wir in den vergangenen Jahren so großen Erfolg, dass inzwischen knapp zwei Drittel der Mitglieder der Einsatzabteilung aus der Jugendfeuerwehr rekrutiert wurden. Gleichzeitig stellte uns dies vor neue Herausforderungen, denn es gab weniger Neueintritte in die Jugendfeuerwehr als Übernahmen in die Einsatzabteilung und Austritte.

2014 entschloss man sich daher, eine Kinderfeuerwehr zu gründen. Das Mindestalter sollte auf sechs Jahre gesenkt werden. Zu einem ersten Informationsabend im Mai 2014kamen zehn interessierte Kinder und deren Eltern, so dass einer Gründung der Kinderfeuerwehr innerhalb unserer Jugendfeuerwehr nichts mehr im Wege stand. Damit waren wir erst die zweite Feuerwehr im Landkreis Lörrach, die diesen Schritt wagte.

In der Kinderfeuerwehr steht weniger die feuerwehrtechnische Ausbildung im Vordergrund; vielmehr soll das Wissen rund um die Feuerwehr spielerisch erarbeitet werden. Abgerundet werden die Termine durch Bastelaktionen und Ausflüge.

Aktuell

Zurzeit sind siebeb Mitglieder in der Jugendgruppe (ab zehn Jahren) und acht Mitglieder in der Kindergruppe (sechs bis neun Jahre).

Die Dienstabende beider Gruppen finden alle zwei Wochen montags um 17 Uhr bzw. 18 Uhr statt. Die Mitgleider der Kinderfeuerwehr werden mit dem Feuerwehrauto abgeholt und auch wieder nach Hause gebracht. Dies ist für sie jedes Mal ein Highlight. Natürlich bestehen unsere Übungen nicht nur aus Feuerwehrauto fahren. Wir bringen den Kindern der Kindergruppe spielerisch die Aufgaben und Ausrüstung der Feuerwehr näher, wir basteln oder wir veranstalten Schnitzeljagden. In der Jugendgruppe kommt immer mehr die Technik zum Einsatz und es werden Löschangriffe, Technische Hilfen und andere Feuerwehrtätigkeiten in den Mittelpunkt gestellt.

Zu den weiteren Aktivitäten zählen die Christbaumsammlung und die Verteilung der Gelben Säcke im Dorf. Auch Ausflüge, Grillfeste, etc. kommen nicht zu kurz. Ebenso wird bei Spielläufen und dem Kreisjugend-Fußballturnier teilgenommen. Diese werden von verschiedenen Jugendfeuerwehren des Landkreises Lörrach durchgeführt.

Im Jubiläumsjahr 2016 feierte die Jugendfeuerwehr ihr 25-jähriges Bestehen.

Geleitet wird die Kindergruppe von Jugendgruppenleiter Dominik Trapp, der Stellvertreterin Lena Endert und Jörg Schmidt. Die Jugendgruppe wird geleitet von Jugendfeuerwehrwart Daniel Philipp und Bernd Lambrecht.

Wenn Du nun Lust auf die Jugendfeuerwehr bzw. Kinderfeuerwehr bekommen hast, so kannst Du gerne einmal bei uns vorbei schauen oder melde Dich doch einfach beim Jugendgruppenleiter oder beim Abteilungskommandanten!

Bisherige Kommandanten der Feuerwehr (Abteilung) Schwörstadt

Zeitraum Kommandant Zeitraum Stv. Kdt
1866-1888 Fridolin Huber
1888-1904 – unbekannt – 
1904-1913 Wilhelm Schlageter
1913-1921 Otto Maier
1921-1934 Hermann Schmidt
1934-1945 Eduard Keser
1945-1948 Anton Probst
1948-1963 Viktor Henle
1963-1964 Albert Hay
1964-1965 Werner Burkart
1965-1972 Fritz Birsner 1969-1972 Siegfried Keser

Im Zuge der Gemeindereform wurden 1972 die Freiwilligen Feuerwehren Schwörstadt und Dossenbach zur Freiwilligen Feuerwehr Schwörstadt zusammengeführt mit den Löschzügen Schwörstadt und Dossenbach.
Zeitraum Kommandant Zeitraum Zugführer
1972-1982 Fritz Birsner 1972-1982 Siegfried Keser

Die Satzung der Freiwilligen Feuerwehr Schwörstadt wurde 1982 nochmals geändert: Seitdem bestehen die Abteilungen Schwörstadt und Dossenbach.
Zeitraum Kommandant Zeitraum Stv. Kdt Zeitraum Abteilungskdt Zeitraum Stv. Akdt
1982-1987 Fritz Birsner 1982-2002 Heinz Meyer 1982-2003 Thomas Schmidt 1982-1992 Werner Burkart
1987-2003 Thomas Schmidt 1992-2000 Rudolf Borchert
2002-2004 Gerd Bühler 2001-2009 Günter Bühler
2004-2017 Gerd Bühler 2004-2009 Günter Bühler seit 2004  Daniel Ebi
2009-2017 Daniel Ebi seit 2009 Simon Schmidt
seit 2017 Daniel Ebi seit 2017 Marcus Kiefer